Diabetes-Informationsmaterial in Fremdsprachen

Die AG Diabetes und Migranten stellt für die Unterstützung von Ärzten und diabetologischem Schulungs- und Beratungspersonal Informationen zur Verfügung, wo derzeit fremdsprachiges Diabetes-Informationsmaterial bezogen werden kann und gibt Hinweise dazu, welche Themen in den jeweiligen Unterlagen behandelt werden.

Ziel ist es, den Beratenden eine schnell verfügbare Hilfestellung zu geben, wenn in Beratungs- oder Schulungssituationen Betroffene keine dem Beratenden zur Verfügung stehende Sprache sprechen. Derzeit liegt noch kein spezialisiertes, kulturspezifisch übersetztes Material vor, das durch die DDG wissenschaftlich geprüft bzw. von der DDG selbst erstellt wurde. Der Prozess wird noch Zeit in Anspruch nehmen. Um diesen zu überbrücken, stellt die AG Diabetes und Migranten zu den nachfolgendend aufgeführten Fremdsprachen Informationen zu Materialien und deren Bezugsmöglichkeit zur Verfügung.

In der anschließenden Matrix wird dargestellt, zu welchen Themen bezogen auf die jeweiligen Diabetes Typen grundsätzlich Materialien vorliegen. Unter den jeweiligen Links zu einzelnen Sprachen sind die Angaben zu den Materialien mit entsprechender Zuordnung abrufbar.

 

Sie gelangen über die ausgewählte Sprache zu der Materialübersicht.

Bitte beachten Sie auch unsere unten aufgeführten Hinweise zu den Quellen.

 

 

Hinweis

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die in diesen Listen vorgestellten Materialien NICHT durch die DDG inhaltlich auf ihren wissenschaftlichen Bestand überprüft wurden. Der Ansatz war, zunächst, das vorhandene Material zu sammeln und den Zugang zu ermöglichen, um dem akuten Bedarf zu begegnen. Ein Projekt zur Entwicklung von industrieneutralem und wissenschaftlich evaluiertem Material ist geplant, aber natürlich zeitintensiv.

Eine Beeinflussung durch Industrievertreter bei der Zusammenstellung der Liste liegt nicht vor. Die Sammlung erfolgte durch neutrale Recherche und die Befragung von Schulungspersonal mit Erfahrung in der Beratung und Schulung von Menschen mit Migrationshintergrund.